Frühmorgens

Frühmorgens ist für mich die Zeit zwischen dem geplanten letzten Bier (was dann oft doch nicht das Letzte ist, weil man sich fest quatscht) und dem Kaffee am Morgen. Der Zeitraum in dem die meisten Ideen entstehen und ich am effektivsten arbeiten kann. Diese Motivation und diesen Tatendrang möchte ich gerne an euch weitergeben.

Durch meine langjährige Erfahrung als Bloggerin, die in der Musik und Medienbranche unterwegs ist, konnte ich mir ein sehr gutes Netzwerk aus Musikern, Promotern, Labels und Redakteuren erarbeiten.

Frühmorgens zum Coaching – Spätabends erfolgreich durchstarten!

CoachingWährend meiner beruflichen Tätigkeit als Kauffrau für audiovisuelle Medien in einem kleinen Label in Winnenden bei Stuttgart, erlebe ich welche Hilfe und Beratung gerade Newcomer Bands am dringendsten brauchen. Da nicht jede Region so eine tolle Anlaufstelle wie das Popbüro Baden. Württemberg hat, möchte ich im Deutschsprachigen Raum gerne Workshops und Coachings anbieten und euch beratend zur Seite stehen.

 


social-mediaSchon seitdem meine Eltern, in meinem frühen Teenageralter, den ersten Computer angeschafft haben, bin ich fast jede freie Minute im Internet unterwegs. Es macht mir Spaß mich mit den vielen Möglichkeiten der Kommunikation und der Promotion auseinander zusetzen. Durch meine Tätigkeit als Bloggerin habe ich ein gutes Know- How im Umgang mit Webdesign und Social Media Plattformen. Auch hier möchte ich vor allem Künstlern und Unternehmen aus dem musikalischen Bereich theoretisch und praktisch zur Verfügung stehen.


Interviews

„Frühmorgens an der Bar“ ist meine Interview Serie die im Januar 2017 auf  Youtube gestartet ist. Nach dem großen Vorbild von INAS NACHT, lade ich jede Woche Samstag kreative Menschen zu einem gemütlichen Plausch an die Bar des „Kraftpaule“ in Stuttgart ein.  Ziel ist es die Sendung in den nächsten Monaten auszubauen. Professionelles Intro, mehrere Kameraeinstellungen und am liebsten noch mit eigener Band und Publikum.

 


Moderatorin

Ich habe mich meiner größten Angst gestellt und dadurch meine Leidenschaft für die Bühne und das Moderieren entdeckt. Dank eines guten Freundes der mir 2012 die Chance gab, durch das Programm der ersten Church Night in Witten zu führen. Seitdem durfte ich bei mehreren Events, mit Charme und Know How, das Mirko in der Hand halten. Für Anfragen gibt es eine extra Seite – Ariane Schröder