Eventmanagement – Ein Kreativtag für Kinder

Kreativtag

Gemeinsam mit guten Freunden haben wir vor einigen Wochen damit begonnen einen Kreativtag für Kinder zu gestalten.

Wie wir bei der Planung vorgegangen sind, wie das Event gelaufen ist und welchen Dinge wir das nächste Mal besser machen möchten, erfahrt ihr in diesem Blogeintrag.

In den letzten Jahren habe ich schon viele Events mit auf die Beine gestellt. Egal ob Songcontest, Konzerte, kreative Workshops oder christliche Events. Oft habe ich zusätzlich die Rolle der Moderatorin übernommen, in der ich mich immer mehr Zuhause fühle.

Die Idee:

Die Idee zum Kreativtag kam von meinem guten Freund Christian Fuchs ( Kreativfuchs ). Als gelernter Erzieher und kreativer Kopf, schlägt er immer mal wieder mit neuen Ideen bei uns auf. Gemeinsam haben wir aus dem ersten Gedanken eine tolle Veranstaltung gezaubert.

Kreativtag für Kinder

Die Planung:

Für die Planung haben wir uns an drei verschiedenen Tagen getroffen. Erstmal stand natürlich die Frage im Raum, was wir genau machen wollen. Soll das Programm nur für Kinder sein, oder für die ganze Familie? Welche Altersgruppe der Kinder wollen wir ansprechen? Wer kann seinen Fähigkeiten nach, was anbieten?

Die Harmonie und die Stimmung in der Gruppe war von Anfang an super. Jeder hat seine Ideen und Kritikpunkte ganz frei mit einbringen können.

Zuerst haben wir die wichtigsten Info Punkte geklärt:

Wann soll das Event stattfinden? Sonntag den 01.10.2017

Wo? Unperfekthaus in Essen

In welchen Zeitraum? 11.30 Uhr – 13.30 Uhr plus Vor und Nachbereitungszeit

Für welche Zielgruppe? Kinder (Kindergarten und Grundschulalter)

Zu welchen Preis? Nur den Eintritt für das Unperfekthaus (6,90 € )

Welche Werbemaßnahmen? Flyer, Plakate, Video für Social Media, Werbespot für Radio Essen, Einladungsschreiben an Kindergärten, Grundschulen und Tagesstätten in Essen, Informationen an Tageszeitungen

Was wollen wir anbieten?

  • Lesung aus dem Buch der Frosch WG (Ulrike Frickhard)
  • Essen und Tischdeko kreativ gestalten (Nati)
  • Vortrag über Kreativität als Schwerpunkt von Erziehung (Christian Fuchs)
  • Gemeinsamen Singen (Alle)
  • Stationen zum Malen und Basteln (Alle)
  • Bewegungsspiele (Tagesmutter Chrissi)
  • Moderation (Ariane)

Das Unperfekthaus als Zentrum für Kreative in Essen gibt sehr große Hilfestellungen für die Veranstaltungen die im Haus ausgerichtet werden. So werden die Kosten für die Flyer übernommen und man kann durch die Kooperation mit Radio Essen einen 10 – 30 Sekunden Spot für das Radio aufnehmen. Den aufgenommen Spot haben wir dann auch gleich für unseren Videoclip verwendet.

Stolpersteine:

Nichts verläuft ohne Pannen 🙁 und so hatten wir gleich mit einer sehr großen Hürde zu kämpfen. Unsere liebe Freundin Nati wurde kurz vor der Veranstaltung von einer fiesen Grippe heimgesucht und konnte somit ihren Beitrag nicht mehr Umsetzen. Unglücklicherweise ist die de Einzige die ein Auto zur Verfügung hat und da außer mir niemand aus Essen kommt, war das Problem die ganzen Bastel, Deko und Info Utensilien zum Unperfekthaus zu bekommen. Es musste also einiges Improvisiert und Umorganisiert werden. Die extra angeschaffte Hüpfburg musste Zuhause bleiben und wurde durch ein kleineres Bällebad und einen Turm aus Plastikbechern ersetzt.

Der Aktionstisch zum kreativen Kochen und Dekorieren wurde in einer schlichten Varianten aufgebaut.

Das Event:

Am Veranstaltungstag haben wir uns um 9.30 Uhr in dem reservierten Raum in der 4. Etage des Unperfekthaus getroffen. Nachdem die Tische und Stühle zurecht gerückt wurden. Musste die ganze Deko angebracht werden. Luftschlangen und Luftbalons aufhängen, die Mal- und Basteltische aufbauen. Die Musikanlage aufbauen. Für die Gäste die bereits sind, Flyer und Plakate aufhängen.

Ich muss sagen, dass wir ein sehr gutes Zeitmanagement hatten. Wir sind sehr entspannt durch unsere Vorbereitung gekommen und vor der Ankunft der ersten Kinder fertig geworden.

Da Ulrike aus ihrem Buch der Frosch WG vorlesen wollte, haben wir die eingeladenen Kinder gebeten ihre Kuscheltiere mitzubringen um eine Kuscheltierparty feiern zu können. Natürlich haben auch wir Veranstalter in Kindheitserinnerungen gekramt und jemanden mitgebracht.

Kreativtag

An dem mitgebrachten Staffeleien haben die Kinder ihrer natürlichen Kreativität freien Lauf lassen können. Zwischen 30 und 40 Menschen tummelten sich zwischenzeitlich in unserem reservierten Raum. Ich habe an diesem Tag viele strahlende Kinderaugen und entspannte Eltern die sich bei einer Tasse Kaffee unterhalten konnten gesehen. Für mich ist damit ein großes Ziel erreicht worden. Die Arbeit und die Liebe de wir in die Vorbereitung investiert haben, hat sich auf jeden Fall gelohnt.

 

Was wir gelernt haben:

Für den nächsten Kreativtag wollen wir von Anfang an einen Plan B in der Tasche haben, für den Fall, dass jemand krank werde sollte. Auf die Tatsache, dass wir Fotos und Videoaufnahmen machen um für die folgenden Veranstaltungen Material zu haben, werden wir noch deutlicher hinweisen, damit wir im nachhinein nicht so viel aussortieren und nach bearbeiten müssen.

Die Lieder die gesungen werden sollen werden wir vorher im kleinen Kreis üben, damit zumindest eine handvoll Menschen zu singen animiert werden kann.

Einen USB Stick mit Musik werden wir auch in der Tasche haben, um dann in den Mal und Bastelzeiten ein bisschen Atmosphäre zu schaffen.

Außerdem werden wir für den nächsten Kreativtag mehr Zeit einplanen, damit alle Kinder zum malen kommen und ihre Bilder in trockenem Zustand mit nach Hause nehmen können.

Ich persönlich werde meinen Infostand wahrscheinlich das nächste Mal weglassen, für andere Veranstaltungen aber noch deutlich an Infomaterial aufrüsten. Mit etwas Glück klappt es ja nächstes Jahr mit einem Stand auf der Musikmesse in Frankfurt.

Kreativtag

 

Fotos:  Christian Fuchs

Kommentar verfassen