Produktivität im Tagesrückblick überprüfen

Die Fotografin Nina Schnitzenbaumer  stellte auf ihrer Facebook Seite vor kurzen folgende Frage zum Thema Produktivität:

„Bist du produktiv, oder bist du beschäftigt?“

Diese Frage hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und passt sehr gut zu meiner aktuellen Lektüre über Selbstmanagement. Hier hab ich ein paar Fragestellungen für euch raus geschrieben, mit denen ihr eure Produktivität am Ende des Tages überprüfen könnt:

Was ist gut gelaufen, was nicht?

Warum sind einzelne Vorhaben nicht voran gekommen?

Was muss ich künftig tun, damit es besser läuft?

Ist es mir gelungen den Tag sowohl arbeitsmäßig ergiebig wie auch stimmungsmäßig erfreulich zu gestalten?

Habe ich mich zu einem anderen Verhalten lassen als ich eigentlich wollte? Warum? Wie kann ich das künftig vermeiden?

Habe ich mich mit meinen Aufgaben identifiziert?

Habe ich Kontakte gepflegt und Beziehungen positiv gestaltet?

Mit welchen Arbeiten war ich heute besonders zufrieden? Warum?

Welche Konsequenzen kann ich aus diesem Tagesrückblick ziehen?

Bevor ich abends schlafen gehe, versuche ich mir eine To-Do Liste für den nächsten Tag zu schreiben. Welche Aufgaben konnte ich an dem Tag erledigen? Welche Aufgaben muss ich auf den nächsten Tag verschieben? Besonders leicht fällt es mir Aufgaben abzuarbeiten, wenn ich Sie gleich nach Arbeits- und Zeitaufwand in den Tag einplane.

produktivität

Mir ist es sehr wichtig meine Arbeitszeit effektiv zu nutzen und meine Aufgaben sorgfältig und schnell zu erledigen. Auch dazu habe ich ein paar Fragen zusammen gesammelt:

Waren wichtige Aufgaben wirklich wichtig?

Wurden wichtige Dinge zusammenhängend bearbeitet?

Wurde bei wichtigen Aufgaben Prioritäten gesetzt?

Wurden wichtige Singe zuerst & rechtzeitig erledigt?

Wurden Routineaufgaben schnell erledigt?

Wurden kleine Aufgaben, Telefonate, verschiedene Besorgungen oder Besuche zusammengefasst und auf einem Weg erledigt?

Waren Zeitverluste durch eigene Disziplin zu verringern?

Waren Störungen (Telefon, Besuche, Meetings) vermeidbar?

Könnten einige Aufgaben unter Umständen ganz abgestellt werden?

 

Welche Tipps und Tricks habt ihr für einen effektiven und strukturierten Tagesablauf? Womit steigert ihr eure Produktivität? Ich versuche für mich noch die wichtigen Aufgaben zu filtern und im Tagesablauf einzuplanen. Da ich viel am Laptop arbeite, ist für mich momentan Youtube wichtigste Quelle, als auch große Gefahrenzone. Hier muss ich mir regelmäßig ein zeitliches Limit setzen um mein geplantes Tagespensum zu erreichen.

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen